ebiz-trader

Entdecken Sie auf unserem Marktplatz 34 Artikel von 505 ausgewählten Anbietern

Shop: LPS Elpis GmbH
(noch keine Bewertungen)

gewerblicher Verkäufer

Mitglied seit:
18.03.2014
letzte Aktivität:
07.04.2018
Anzeige
Aufrufe:
1532
gemerkt:
0
gefällt:
0
Empfehlen Sie diesen Artikel

English Breakfast - Exquisite Collection

Preis 1.50

inkl. MwSt.
Versandkosten: 4.10 €
400 verfügbar.

Allgemeine Angaben
Menge:
400 Stück

Exquisite Collection


English Breakfast


100 % schwarzer Earl Grey Tee, Bergamotte, Kornblumenblüten, Ringelblütenblätter, Blaumalveknospen, Lily-Blütenblätter


25 Teebeutel / 50g


Mengenrabatt auf Anfrage

1. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Verkäufers. Der Käufer hat die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren pfleglich zu behandeln. Jeder Standortwechsel und Eingriffe Dritter sind dem Verkäufer mitzuteilen, insbesondere Pfändungen unter Beifügung des Pfändungsprotokolls.
2. Änderungsvorbehalt

Serienmäßig hergestellte Ware wird nach Muster oder Abbildung verkauft. Handelsübliche und zumutbare Abweichungen bleiben vorbehalten.
3. Lieferfrist

Falls der Verkäufer die vereinbarte Lieferfrist nicht einhalten kann, hat der Käufer eine angemessene Nachlieferfrist, beginnend am Tag des Eingangs der schriftlichen Inverzugsetzung durch den Käufer oder im Falle kalendermäßig bestimmter Lieferfrist mit deren Ablauf zu gewähren. Liefert der Verkäufer bis zum Ablauf der gesetzten Nachlieferfrist nicht, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Vom Verkäufer nicht zu vertretende Störungen im Geschäftsbetrieb des Verkäufers oder bei dessen Vorlieferanten, die auf einem unvorhersehbaren und unverschuldeten Ereignis beruhen, verlängert sich die Lieferfrist entsprechend. Zum Rücktritt ist der Käufer nur berechtigt, wenn er in diesen Fällen nach Ablauf der verlängerten Lieferfrist die Lieferung schriftlich anmahnt und diese dann nicht innerhalb einer zu setzenden angemessenen Nachfrist nach Eingang des Mahnschreibens des Käufers beim Verkäufer an den Käufer erfolgt.

Der Verkäufer ist berechtigt, erst nach Ablauf der Wiederrufsfrist zu leisten. Die gesetzlichen Bestimmungen in Bezug auf Schadenersatz wegen Nichterfüllung bleiben unberührt.
4. Montage

Hat der Verkäufer hinsichtlich der Montage aufzuhängender Einrichtungsgegenstände Bedenken wegen der Eignung der Wände, so hat er dies dem Käufer unverzüglich mitzuteilen.

Die Mitarbeiter oder Subunternehmer des Verkäufers sind nicht befugt, Arbeiten auszuführen, die über die vereinbarte Lieferung, Aufstellung oder Montage der Ware hinausgehen. Werden dennoch solche Arbeiten durchgeführt, ist in diesem Falle nicht der Verkäufer Auftragnehmer, sondern der jeweilige Mitarbeiter oder Subunternehmer.
5. Gefahrtragung

Die Gefahr, trotz Verlust oder Beschädigung der Ware den Kaufpreis zahlen zu müssen, geht mit der Übergabe auf den Käufer über.
6. Erfüllungsverweigerung

Der Verkäufer ist berechtigt, 30% des Bestellpreises als pauschalen Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen, wenn der Käufer nach Abschluss des Kaufvertrages dessen Erfüllung verweigert. Dem Käufer bleibt der Nachweis unbenommen, dass dem Verkäufer kein – oder ein geringener Schaden entstanden ist. Weitergehende gesetzliche Rechte des Verkäufers bleiben unberührt.
7. Rücktritt

Der Verkäufer braucht nicht zu liefern, wenn der Hersteller die Produktion der bestellten Ware eingestellt hat oder Fälle höherer Gewalt vorliegen, sofern diese Umstände erst nach Vertragsabschluss eingetreten sind und der Verkäufer die Nichtbelieferung nicht zu vertreten hat und er ferner nachweist, sich vergeblich um Beschaffung gleichartiger Ware bemüht zu haben. Der Verkäufer ist zum Rücktritt berechtigt, wenn der Käufer über seine Kreditwürdigkeit bedingenden Tatsachen unrichtige Angaben gemacht hat oder er seine Zahlungen einstellt oder über sein Vermögen Insolvenz oder Vergleichverfahren beantragt wird, es sei denn, der Käufer leistet unverzüglich Vorauskasse oder ausreichende Sicherheit.
8. Gewährleistung

Als Gewährleistung kann der Käufer grundsätzlich zunächst nur Nachbesserung verlangen. Der Verkäufer hat das Recht, stattdessen innerhalb angemessener Frist eine Ersatzsache zu liefern. Der Verkäufer kann eine Rückgängigmachung des Vertrages oder die Herabsetzung des Kaufpreises verlangen, wenn die Nachbesserung nicht in angemessener Frist erbracht wird oder der Verkäufer die Ersatzlieferung verweigert oder nicht innerhalb angemessener Frist erbringt. Sollte über die vom Käufer behaupteten Mängel keine Einigung erzielt werden, so sind Verkäufer oder Käufer berechtigt eine von der Industrie- und Handelskammer am Sitz des Käufers zu benennenden öffentlich bestellen und vereidigten Sachverständigen als Schiedsgutachter zu beauftragen. Gegen dessen Feststellung bleibt den Vertragsparteien der Rechtweg im gesetzlichen Umfang vorbehalten. Die Kosten des Sachverständigen trägt die unterliegende Vertragspartei, bei teilweisen Obsiegen bzw. Unterliegen werden die Kosten angemessen verteilt.
9. Gerichtsstand und Erfüllungsort

Wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz ändert bzw. gewöhnliche Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Erfüllungsort und Gerichtsstand Sitz der Firma des Verkäufers.
10. Rechtswahl

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragsklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder Sache.

Bei der Rücksendung durch den Käufer ausgepackter Ware (z.B. entfernte Folienverpackung usw.) werden 30% vom Kaufpreis als Entschädigung abgezogen.

Der Widerruf ist zu richten an: LPS-Elpis GmbH, Ollenhauer Str. 15, 13403 Berlin.

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangenen Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückzugewähren, müssen Sie uns insoweit ggf.Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Packetversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurücksenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
Ab einer bestimmten Menge übernehmen wir die Versandkosten.
Der Verkäufer akzeptiert folgende Zahlungsweisen:
  • Vorkasse / Überweisung
  • Paypal